Ein tolles Schlosskonzert

Die jährlich stattfindende Konzertmatinée fand dankenswerterweise wieder einmal unter der Schirmherrschaft von Herrn Bernd Hofmann statt, der damit eine seit 2008 lieb gewonnene Tradition vieler Kirchheimbolander, aber auch der Besucherinnen und Besucher aus dem ganzen Donnersbergkreis und darüber hinaus fortsetzte.

Trotz der hohen Temperaturen fanden viele Menschen den Weg in den Innenhof des Schlosses und hörten Werke klassischer und zeitgenössischer Musik beispielsweise bekannte Udo-Jürgens-Titel, Melodien der 80er Jahre, genauso wie Ausschnitte der „Carmina Burana“ von Carl Orff. Symphonische Werke wie „Beyond the Horizon“ von Rossano Galante, aber auch populäre Titel wie „Purple Rain“ gehörten ebenfalls zum Konzertprogramm. Ein besonderer Höhepunkt war der Gastauftritt von Tenor Jeongkon Choi, der dem Publikum erneut einen Musikgenuss auf höchstem Niveau bot. Der Virtuose, der bereits beim Silvesterkonzert des Vereins auftrat, brachte den Vogelfänger aus Mozarts „Die Zauberflöte“ sowie Melodien von Franz Léhar zu Gehör.

Gesangliche Unterstützung gab es zudem aus den eigenen Reihen des Orchesters. Posaunist Thomas Wagner mit „Strangers in the Night“ und Bassgitarrist Alex Wildberger mit „Mack the Knife“ zeigten wieder einmal, dass das Orchester vielseitig musizieren kann.

Zurück

Lust bei uns mitzuspielen?

Dann einfach bei der nächsten Musikprobe jeden Donnerstagabend ab 19:15Uhr vorbeischauen und gerne auch gleich das Instrument mitbringen.